Datenschutzerklärung

Einführung

Artikel 12 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) fordert, dass wir dir “in präziser, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form in einer klaren und einfachen Sprache” erklären, welche deiner persönlichen Daten wir auf unserer Website erheben, sammeln, verarbeiten und weitergeben. Wir, als Gruppe (Verein, Verband) im Bereich der Suchtselbsthilfe wissen nur allzugut, dass Vertrauen eine wichtige Basis für unsere ehrenamliche Arbeit ist. Vertrauen entsteht dadurch, dass wir verantwortungsvoll mit deinen persönlichen Daten umgehen. Deshalb folgen wir der Forderung der DSGVO gerne und legen offen, was auf unserer Website mit deinen schutzwürdigen Daten geschieht.

Wer wir sind

Die Adresse unserer Website lautet: https://www.kreuzbund-schwetzingen.de

Personenbezogene Daten, die wir erheben und sammeln

Cookies

Cookies sind kleine, unschädliche Textdateien, die wir auf deinem Gerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone, usw.) speichern und auch wieder löschen. Einige dieser Cookies benötigen wir, um dir den vollen Funktionsumfang unserer Website zu bieten. Andere Cookies dienen dazu, dich beim Ausfüllen von Formularen so zu unterstützen, dass du nicht wiederholt deine Daten in das gleiche Formular schreiben musst.

Falls du ein Konto (Account) hast und dich auf unserer Website anmeldest, speichern wir ein temporäres Cookie um festzustellen, ob dein Browser Cookies akzeptiert. Der Cookie enthält keine persönlichen Daten und wird gelöscht, sobald du deinen Browser schließt.

Wenn du dich auf unserer Website anmeldest, speichern wir deine Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen in einigen Cookies. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen, Cookies mit Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Wählst du bei der Anmeldung die Option “Angemeldet bleiben”, bleiben die Anmelde-Cookies zwei Wochen erhalten. Mit der Abmeldung von deinem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht.

Wenn du einen Beitrag (Artikel) erstellst, bearbeitest oder veröffentlichst, wird ein Cookie gespeichert. Dieser Cookie verweist auf den Beitrag, den du gerade bearbeitet hast und enthält keine persönlichen Daten. Der Cookie verfällt nach einem Tag.

Kommentare

Schreibt du auf unserer Website einen Kommentar, ist das deine Einwilligung dafür, dass wir deinen Namen und deine E-Mail-Adresse in einem Cookie speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit du nicht beim Schreiben weiterer Kommentare all diese Daten erneut eingeben musst. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert.

Kontaktformulare

Für den Fall, dass du mit uns in Kontakt treten willst, bieten wir dir auf unserer Website Kontaktformulare an. Füllst du ein Kontaktformular aus und sendest es ab, sammeln wir alle auf dem Kontaktformular sichtbaren Daten. Darüber hinaus deine IP-Adresse und den User-Agent-String (damit wird dein Browser identifiziert) um die Erkennung von Spam zu unterstützen.

In den Kontaktformularen verlangen wir, dass du uns deinen Namen und deine E-Mail-Adresse nennst. Deinen Namen deshalb, weil wir gerne wissen möchten, wie wir dich ansprechen dürfen und deine E-Mail-Adresse, damit wir deine Kontaktanfrage per E-Mail beantworten können. Es steht dir frei, Pseudonyme zu benutzen.

Um zu prüfen, ob eine Kontaktanfrage von dir (einem Menschen) und nicht einem BOT (Computerprogramm) erfolgte, nutzen wir den reCaptcha-Dienst des Unternehmens Google Inc.

Medien

Registrierte Benutzer können Medien (Fotos, Bilder, PDF-Dateien) auf diese Website hochladen, die dann in Beiträgen angezeigt werden.

Du solltest beim Hochladen von Fotos darauf achten, dass diese keine EXIF-GPS-Standortdaten beinhalten. Besucher unserer Website könnten Fotos herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren.

Registrierte Benutzer

Du kannst dich bei uns als Benutzer registrieren, um aktiv an der Gestaltung und dem Inhalt unserer Webseite mitzuwirken. Falls du dich bei uns als Benutzer registrierst bzw. registrieren lässt, sammeln wir die persönlichen Daten von dir, die im Benutzerprofil sichtbar sind.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Beiträge auf unserer Website können eingebettete Inhalte beinhalten, wie Fotos, Videos, Beiträge, usw. Eingebettete Inhalte anderer Websites verhalten sich exakt so, als ob du die andere Website besucht hättest.

Diese Websites können Daten über dich sammeln, Cookies benutzen, zusätzliche Tracking-Dienste von Dritten einbetten und deine Interaktion mit diesem eingebetteten Inhalt aufzeichnen, inklusive deiner Interaktion mit dem eingebetteten Inhalt, falls du ein Konto hast und auf dieser Website angemeldet bist.

Mit wem wir deine Daten teilen

Wir geben grundsätzlich keine persönlichen Daten der Besucher und der registrierten Benutzer unserer Website an Dritte weiter.

Hosting

Mit der Firma 1&1 IONOS SE haben wir einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung gemäß Artikel 28 DSGVO abgeschlossen. Sie stellt uns Dienste und Leistungen gegen Entgelt bereit, die für den Betrieb unserer Website notwendig sind. Die Datenschutzerklärung von 1&1 IONOS SE findest du hier: https://www.ionos.de/terms-gtc/terms-privacy/

Wie lange wir deine Daten speichern

Kontaktformulare

Informationen aus Kontaktanfragen speichern wir bis zur Zweckerfüllung der Anfrage, d. h. solange bis wir deine Kontaktanfrage abschließend beantwortet haben. 1 mal jährlich bereinigen wir unseren Datenbestand und entfernen nicht mehr relevante Kontaktanfragen.

Benutzerprofil

Dein Benutzerprofil speichern wir zeitlich unbegrenzt.

Welche Rechte du an deinen Daten hast

Wenn du ein Konto (Benutzerprofil) auf dieser Website besitzt oder eine Kontaktanfrage gesendet hast, kannst du einen Export deiner personenbezogenen Daten bei uns anfordern, inklusive aller Daten, die du uns mitgeteilt hast. Darüber hinaus kannst du die Löschung aller personenbezogenen Daten, die wir von dir gespeichert haben, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die wir aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren müssen.

Datenschutzbeauftragter

In unserer Selbsthilfegruppe sind weniger als 10 Personen mit der Verarbeitung persönlicher Daten betraut. Zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten sind wir nicht verpflichtet.

Internetdienste die wir nutzen

Font Awesome

Auf unserer Seiten zeigen wir Icons und Logos, die ein Dienst des Unternehmens Font Awesom Inc. zur Verfügung stellt. Die Einbindung dieses Dienstes erfolgt durch Serveraufrufe bei Font Awesome in den USA. Hierfür gelten abweichende Datenschutzbestimmungen von Font Awesome Inc. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Font Awsome Inc. findest du unter https://fontawesome.com/privacy

Google Web Fonts

Zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten nutzen wir externe Schriften, sogenannte Web Fonts. Dazu nutzen wir den Dienst Google Fonts des Unternehmens Google Inc. (“Google”). Die Einbindung dieser Web Fonts erfolgt durch einen Serveraufruf, in der Regel ein Server von Google in den USA. Der Service inkludiert den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst Fonts benötigter Daten an Google ein. Hierfür gelten die abweichenden Datenschutzbestimmungen von Google Inc. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Google Inc. findest du unter http://www.google.de/intl/de/privacy oder https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

reCaptcha

Um für ausreichend Datensicherheit bei der Übermittlung von Formularen Sorge zu tragen, verwenden wir in bestimmten Fällen den Service reCAPTCHA des Unternehmens Google Inc. Dies dient vor allem zur Unterscheidung, ob die Eingabe durch eine natürliche Person erfolgt oder missbräuchlich durch maschinelle und automatisierte Verarbeitung. Der Service inkludiert den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google ein. Hierfür gelten die abweichenden Datenschutzbestimmungen von Google Inc. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Google Inc. findest du unter http://www.google.de/intl/de/privacy oder https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

Abmahnungen

Bevor du uns wegen eventuell fehlender, unvollständiger oder nicht ausreichend durchdrungener Aspekte der DSGVO abmahnst, berücksichtige bitte die Worte der zur Einführung der Verordnung zuständigen EU-Justizkommissarin Věra Jourová. Die sagte in einem Interview mit der ZEIT wörtlich: „Es geht [bei der DSGVO] um gesunden Menschenverstand und Verhältnismäßigkeit. Wenn Ihnen jemand eine E-Mail schreibt und Ihnen zugesteht, dass Sie seine Daten verwenden dürfen, dann ist doch klar, dass er Ihnen eine Einwilligung erteilt. Im Übrigen sanktionieren die Datenschutzbeauftragten nicht nur, sondern beraten auch. Meine Prognose ist, dass sich die Behörden auf die Anbieter konzentrieren, die den größten Schaden verursachen können, die die meisten Daten verarbeiten.“

Darüber hinaus verweisen wir hier auch gerne auf eine Aussage des deutschen „Vaters“ der DSGVO, Jan Philipp Albrecht. Er schreibt in seinem Blog wörtlich: „Was hingegen nicht eintreten wird, ist dass […] die Aufsichtsbehörden und irgendwelche Abmahnanwälte plötzlich eine ganz andere Gangart gegenüber all den kleinen Unternehmen, Einzelunternehmern, Vereinen und Bloggern einlegen werden.“

Menü